Willkommen auf den Seiten des JuZ Bingen - Jugendzentrum in Selbstverwaltung

Über uns

Herzlich willkommen… Das JuZ soll einen Raum schaffen und erhalten, in dem jeder einzelne sich ohne Bevormundung und übermäßige Reglementierung von außen, jedoch unter Berücksichtigung der Interessen und der Person seiner Mitmenschen einbringen bzw. selbst weiter »

Kniffliges beim Kneipenquiz

JUZ Neue Veranstaltung soll junge Leute locken / Finanziell gut aufgestellt / Umbau und Renovierungen geplant

BINGEN – Nicht erst seit gestern wird im JUZ Bingen die Parole ausgegeben, es müssen wieder mehr junge Menschen für den alltäglichen Betrieb begeistert werden. Denn manchmal kann die selbstverwaltete Jugendarbeit ernüchternd sein.

Zwar kommen immer mehr Gäste zu den zahlreichen Konzerten und Partys, Veranstaltungen sind regelmäßig gut besucht, doch die Hauptarbeit verteilt sich auf eine überschaubare Anzahl an Schultern. Gerade die Lücke zwischen Etablierten und Schulabgängern, die immer öfter Bingen früh verlassen, zu schließen, gestaltet sich schwierig. Der Thekenbetrieb unter der Woche war hier traditionell ein Feld, auf dem sich junge Menschen frei betätigen und ihre eigenen Konzepte erproben konnten. Das soll mit verschiedenen Thementheken, insbesondere einem Kneipenquiz, dessen Beliebtheit sich in einer Testphase bereits gezeigt hat, wieder gestärkt werden. So wurde es auf der Vollversammlung am 2. März beschlossen, auf der neben Sina Schneider und Shanna Reis Florian Gräff als drittes Vorstandsmitglied gewählt wurde. Ein wenig frischen Wind gibt es hier also schon mal. Beisitzer sind Thomas Pleines und Frank Jung.

„Prinzipiell geht es uns ziemlich gut“, berichtet der neue Vorstand. „Wir stehen finanziell solide da und können verschiedene Neubauten und Reparaturen in Angriff nehmen. Unter anderem soll ein Büro mit PC-Arbeitsplätzen eingerichtet und die sanitären Anlagen umgebaut werden, ein neuer Anstrich dürfte ebenfalls fällig sein.“ Zudem wolle man sich zum Zwecke der Ausbesserung des barrierefreien Zugangs mit der Stadt in Verbindung setzen. Damit wird fortgesetzt, was in vergangenen Jahren begonnen wurde, isolierte Bandproberäume wurden etwa bereits eingerichtet, der Siebdruck reaktiviert und in eigener Regie eine edle Buchenholztheke gebaut, die optisch einiges hermacht und sich dennoch resistent gegen verschüttete Getränke und ähnliche Unfälle zeigt. „Den Siebdruck haben wir ja im vergangenen Jahr mit unserer T-Shirt-Aktion für Flüchtlinge eingeweiht. Etwa 1000 Euro an Spenden kamen damals zusammen, den Betrag werden wir jetzt noch einmal ordentlich aufstocken“, erzählt Schneider.

Mit dem Kneipenquiz möchte man derweil den JUZlern eine Möglichkeit bieten, gemütlich miteinander die geistigen Kräfte zu messen, sei es mit scherzhaften, sei es mit etwas kniffligeren Fragen. Außerdem soll so eine weitere niederschwellige Möglichkeit entstehen, einfach mal reinzuschnuppern und ins Gespräch zu kommen.

PROGRAMM

Das Kneipenquiz startet am Montag, 4. April, um 20 Uhr und soll jeden ersten Montag im Monat stattfinden.

 __________________________________________________________________________________

Link zum Original-Beitrag: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/kniffliges-beim-kneipenquiz_16765389.htm

 

VIELEN DANK AN SÖREN!

Unsere Theken 2016

Zum neuen Jahr gab es kleine Änderungen in unserer Thekenbesetzung:

 

Sonntag: geschlossen

Montag: Jeder 1. Montag im Monat – Quizabend

Dienstag: geschlossen

Mittwoch: Mittwochstheke (+ jeden zweiten Mittwoch Mitarbeiterbesprechung – MB)

Donnerstag: Pädagogenarrrschtheke und „Dunk or Double“ im Wechsel

 

  1. Freitag: Frank’s Vinyltheke [Hip-Hop, Oldschool]
  2. Freitag: Bassline Bizniz [Drumm’n’Bass]
  3. Freitag: Pralinenschachtel [Man weiß nie was man bekommt]
  4. Freitag: Punkrocktheke [Punk, Indie, Metal, Rock und Pop]
  5. Freitag: Galeria Saufhof [in neuer Besetzung]

 

  1. Samstag: Back to the roots [klassische Metal- & Punkrocktheke]
  2. Samstag: Boaf-Theke [Best of Binger Open Air Festival]
  3. Samstag: Gruftietheke [mehr Name als Programm – Patze & Partner spielen ihre Lieblingsmusik]
  4. Samstag: We love Beat [HipHop und Elektronisches Querbeet]
  5. Samstag: Dice a Drink [Get free or pay double]

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Euer JuZ

…still best place to waste your time.

 

Gegen AFD

Dr. Matze wünscht sich diese Werbung hier – Gerne!

Freitag 4.März, 19h in Bad Kreuznach / Haus des Gastes

–> Weitere Infos folgen

afd

Refugees-Welcome /40-Jahre-JuZ Tshirt-Aktion

Das JuZ Bingen heißt Flüchtlinge Willkommen!

VS

Wir möchten Flüchtlingen helfen einen besseren Start in unserer Region und auch in Deutschland zu haben – daher starten wir eine kleine Spendenaktion.

Ab dieser Woche könnt ihr für kleines Geld „Refugees Welcome“ T-Shirts, Pullis, Turnbeutel und Taschen erwerben, die aus unserem hauseigenen Siebdruck stammen. Der gesamte Gewinn der Verkaufsaktion wird gespendet. Farbe, Design und Arbeitsstunden stellt das JuZ – lediglich die Einkaufspreise der Textilien werden vom Spendenbetrag abgezogen.

Verkauf am:
Mittwoch 28.10.2015 – 20.00 – 22.00h
Samstag 31.10.2015 – ganzer Abend

Das gesammelte Geld möchten wir an zwei Organisationen spenden:

Uno-Flüchtlingshilfe, welche Flüchtlinge weltweit unterstüzt – https://www.uno-fluechtlingshilfe.de/
DRK Rheinland-Pfalz, welcher die Flüchtlingsunterkünfte in der Region unterstützt – https://www.drk-rlp.de/spendenundhelfen/spendenprojekte/

Was gibt es alles? Und wieviel kostet es?
Männer T-Shirt schwarz (S – 3XL) – 15 €

Frauen T-Shirts schwarz (XS – XL) – 15 €
Hoodie schwarz (S – XL) – 23 €
Turnbeutel schwarz – 10 €
Stoffbeutel schwarz – 10 €

RS

Bestellungen könnt Ihr ab sofort an refugees_welcome_bingen@web.de senden. Bitte Artikel, Größe, sowie euren Namen angeben.
Die Sachen können dann an verschiedenen Terminen (welche nach und nach in der Facebook-Veranstaltung veröffentlicht werden) direkt im JuZ abgeholt werden.
Falls ihr weiter weg wohnt können wir euch eure Bestellung gerne gegen Vorabüberweisung und Versandkosten zuschicken :)

 Bitte teilt die Aktion und ladet Eure Freunde dazu ein, damit es möglichst viele Leute in Bingen und Umgebung erreicht und wir möglichst viel Geld für den guten Zweck zusammen bekommen – Danke!

 

AZ wobl

Im Juz gibt es jetzt Freifunk – Internet für alle

freifunk logoSeit heute Abend gibt es im Juz einen Freifunkknoten, darüber können alle Menschen die möchten jetzt kosten und restriktionslos im Juz ins Internet gehen. Ziel des Freifunkprojektes ist es selbstverwaltete und freie Netzwerke aufzubauen. Im Idealfall vernetzen sich hierfür die (Freifunk)Router untereinander um ein (Computer-)Netzwerk unabhängig der kommerziellen Internet Service Providern (im Idealfall natürlich mit dem Internet verbunden) aufzubauen. Wir hoffen das viele weitere Freifunkknoten in Bingen folgen.

Ein Erklärbär Video

Unsere Theken 2015

Hier unser aktueller Thekenplan:

 

Sonntag – Dienstag: geschlossen (falls doch offen ist posten wir’s)

Mittwoch: Mittwochstheke (+ jeden zweiten Mittwoch Mitarbeiterbesprechung – MB)

Donnerstag: Pädagogenarrrschtheke und Billardbingo im Wechsel

 

 

1. Freitag: Frank’s Vinyltheke [Hip-Hop, Oldschool]

2. Freitag: Bassline Bizniz [Drumm’n’Bass]

3. Freitag: Pralinenschachtel [Man weiß nie was man bekommt]

4. Freitag: Punkrocktheke [Punk, Indie, Metal, Rock und Pop]

5. Freitag: Galeria Saufhof [mit Pater O. und Thomas P.]

 

 

1. Samstag: Ungehobelte Theke [Von trashigen 90er Hits, bis zu Punk, Metal und dreckigem Rock’n’Roll]

2. Samstag: Boaf-Theke [Best of Binger Open Air Festival]

3. Samstag: Younger Generation [Querbeet was Spaß macht]

4. Samstag: We love Beat [HipHop und Elektronisches Querbeet]

5. Samstag: Dice a Drink [Get free or pay double]

 

Wir freuen uns auf Euch!

 

Euer JuZ

…still best place to waste your time.

Ein Herz für heimatlose Hunde

Sören hat für die AZ über unsere Veranstaltung am Samstag (29.11.) berichtet – Vielen Dank!

Leider fehlt noch die wichtigste Info. Spenden könnt Ihr unter:

www.betterplace.org/p22388

spendenkonto fuer laura (laeuft privat da Michaela kein verein ist):
michaela eckes
IBAN: DE73560501801200551024
BIC: MALADE51KRE

Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1385454045074172/?fref=ts

Unbenannt

BINGEN – (söh). Lustige Klamotten anziehen, tanzen und dabei etwas Gutes tun: So möchten Michaela Eckes und Debbie Wegener Spenden sammeln, um in Alba Iulia bei Bukarest Hundehütten zu bauen. Dafür laden sie zu einer „Bad-Taste-Party“ am Samstag, 29. November, ab 20 Uhr ins JUZ Bingen ein.

Das Schicksal herrenloser Straßenhunde geht Eckes und Wegener seit Jahren nahe. Sie stehen in regem Kontakt mit der ungarischen Hundehilfe und vermittelten zuletzt Hunde in Zwingern und Welpen aus Osteuropa an adoptionswillige Freunde und Bekannte. „Hunde werden in Heimen dort nach kurzer Verweildauer getötet, es werden einfach zu viele Hunde ausgesetzt“, erzählt Wegener. Deshalb vermittele man Tiere an fürsorgliche Besitzer, organisiere Flugpaten und spende an lokale Aktivisten.

Doch wirklich nachhaltig helfe man auf diese Weise nicht. „In Rumänien haben wir nun eine junge Frau kennengelernt. Laura pflegt vor Ort herrenlose Hunde“, sagt Eckes.

Auf einem brachliegenden Gelände kümmere sich Laura in ihrer Freizeit um verlassene Tiere. Sie brauche für das im Aufbau befindliche Projekt noch viel Unterstützung: „Derzeit gibt es auf dem Gelände praktisch nichts, die Hunde sind Wind und Wetter ausgesetzt“. Um Laura unter die Arme zu greifen, sammele man derzeit Spenden: „Der Erlös der Party geht an dieses Projekt, ebenso alle Spenden, die wir bisher online gesammelt haben.“ So sollen unter anderem Futter und medizinische Versorgung finanziert werden. Noch für dieses Jahr ist dann eine Fahrt nach Alba Iulia geplant, um auch vor Ort anzupacken und dringend benötigte Hundehütten zu bauen. „Dafür suchen wir derzeit noch einen Helfer, der einen Transporter bereitstellt und vielleicht auch mitfährt. Wir möchten vor Ort flexibel sein, um Baumaterial transportieren zu können“. Etwa 2500 Euro hoffen Eckes und Wegener Laura zukommen lassen zu können, die eigenen Reisekosten tragen sie selbst.

img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTY1MTU4MzhfNTQ0ODdfTS5qcGcuMjM3MTIwNzAuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTY1MTU4MzhfNTQ0ODdfTS5qcGcuMjM3MTIwNzMuanBn

Den Originalartikel findet ihr hier: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/ein-herz-fuer-heimatlose-hunde-michaela-eckes-und-debbie-wegener-wollen-in-rumaenien-helfen–bad-taste-party_14804445.htm

Bad Taste für den guten Zweck

…und wer will kann jetzt schon spenden unter: www.betterplace.org/p22388 – DANKE!

Am 29.11. ist es wieder so weit. Liberation Groove goes Rumänien – Bad Taste für den guten Zweck

Was wird an dieser Veranstaltung anders sein?
Neben trashigen 90er Jahre Beats und den schlimmsten Klamotten die Euer Kleiderschrank hergibt, bekochen Euch die lieben Leute von ‚Foodsharing Mainz’ mit geretteten Lebensmitteln welche sie von Supermärkten kostenfrei zur Verfügung gestellt bekommen. Gerne dürft Ihr eine kleine Spende dafür geben, diese kommt natürlich ebenfalls zu 100% unserem Projekt zugute.
Und mit Euren 4€ Eintritt (oder 6€ Soli) unterstützt Ihr unsere Spendenfahrt nach Rumänien.

Das Projekt:
Diesmal möchten wir selbst vor Ort helfen und Laura, einer tapferen jungen Frau mit einem unglaublich großen Herz und Kämpfergeist unterstützen.
Laura ist 29 Jahre alt und wohnt ca. 350Km von Bukarest weg. Laura leistet unglaubliches. Neben der körperlichen Belastung die Ihre Arbeit Tag für Tag mit sich bringt, kämpft sie unermüdlich für das Wohl der Vierbeiner. Sie versorgt die Hunde in der Tötung und in Ihrer eigenen Unterbringung mit Futter. Sie sucht für Ihre 26 Pfleglinge Adoptivfamilien und Endstellen was aufgrund der schweren wirtschaftlichen Lage in Rumänien nicht einfach ist.
Die Hunde schlafen auf kaltem Betonboden. Die Winter in Rumänien sind lange und kalt. Neben Futter und den Tierarztkosten die wir dadurch finanzieren möchten, wollen wir Hundehütten bauen. Viele der Fellnasen sind traumatisiert, haben Angst und kauern im Zwinger vor sich hin. Sie haben keine Rückzugsmöglichkeit und sind der Kälte hilflos ausgesetzt.
Laura fehlen die finanziellen Mittel, vieles zahlt sie neben den erhaltenen Spenden uneigennützig aus eigener Tasche.
Einige Hunde sind in einer Pension untergebracht, andere in einem ‚Foster-Haus‘, einer Unterkunft der Stadt. Dort sollten sich eigentlich Mitarbeiter um die Vermittlung der Hunde kümmern was aber leider nicht erfolgt. Die Hunde werden über kurz oder lang ‚entsorgt‘.

von den Spendengeldern wird folgendes finanziert:

– Futter
– medizinische Versorgung (Kastration, Impfung, Chip, Transportkosten bei Vermittlung)
– Baumaterial für Hundehütten (Bretter, Paletten, Decken)
– zukünftige Versorgung der Hunde so lange wie möglich durch die Spenden sichern

Ihr möchtet jetzt helfen? Besucht unsere Seite auf www.betterplace.org/p22388
Oder spendet an unser eigens für Laura angelegtes deutsches Konto (es läuft privat da wir kein Verein sind).

Michaela Eckes
IBAN: DE73560501801200551024
BIC: MALADE51KRE

DJ’s werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Scheisse aussehen und gutes tun!

Cheerio!

Support your Locals

Danke an Sören und das Binger Wochenblatt!

wochenblatt

http://epaper.rhein-main-wochenblatt.de/book/read/id/0001642CC5CE7DED

 

Adam Bomb im JuZ!

adam1 adam3 adam2

Wie man unschwer erkennen kann, wurde das heutige Adam Bomb Konzert schon vorher fleissig beworben.

Wir freuen uns alle euch heute ab 20h begrüßen zu dürfen!