Ein Herz für heimatlose Hunde

Sören hat für die AZ über unsere Veranstaltung am Samstag (29.11.) berichtet – Vielen Dank!

Leider fehlt noch die wichtigste Info. Spenden könnt Ihr unter:

www.betterplace.org/p22388

spendenkonto fuer laura (laeuft privat da Michaela kein verein ist):
michaela eckes
IBAN: DE73560501801200551024
BIC: MALADE51KRE

Hier gehts zur Facebook-Veranstaltung: https://www.facebook.com/events/1385454045074172/?fref=ts

Unbenannt

BINGEN – (söh). Lustige Klamotten anziehen, tanzen und dabei etwas Gutes tun: So möchten Michaela Eckes und Debbie Wegener Spenden sammeln, um in Alba Iulia bei Bukarest Hundehütten zu bauen. Dafür laden sie zu einer „Bad-Taste-Party“ am Samstag, 29. November, ab 20 Uhr ins JUZ Bingen ein.

Das Schicksal herrenloser Straßenhunde geht Eckes und Wegener seit Jahren nahe. Sie stehen in regem Kontakt mit der ungarischen Hundehilfe und vermittelten zuletzt Hunde in Zwingern und Welpen aus Osteuropa an adoptionswillige Freunde und Bekannte. „Hunde werden in Heimen dort nach kurzer Verweildauer getötet, es werden einfach zu viele Hunde ausgesetzt“, erzählt Wegener. Deshalb vermittele man Tiere an fürsorgliche Besitzer, organisiere Flugpaten und spende an lokale Aktivisten.

Doch wirklich nachhaltig helfe man auf diese Weise nicht. „In Rumänien haben wir nun eine junge Frau kennengelernt. Laura pflegt vor Ort herrenlose Hunde“, sagt Eckes.

Auf einem brachliegenden Gelände kümmere sich Laura in ihrer Freizeit um verlassene Tiere. Sie brauche für das im Aufbau befindliche Projekt noch viel Unterstützung: „Derzeit gibt es auf dem Gelände praktisch nichts, die Hunde sind Wind und Wetter ausgesetzt“. Um Laura unter die Arme zu greifen, sammele man derzeit Spenden: „Der Erlös der Party geht an dieses Projekt, ebenso alle Spenden, die wir bisher online gesammelt haben.“ So sollen unter anderem Futter und medizinische Versorgung finanziert werden. Noch für dieses Jahr ist dann eine Fahrt nach Alba Iulia geplant, um auch vor Ort anzupacken und dringend benötigte Hundehütten zu bauen. „Dafür suchen wir derzeit noch einen Helfer, der einen Transporter bereitstellt und vielleicht auch mitfährt. Wir möchten vor Ort flexibel sein, um Baumaterial transportieren zu können“. Etwa 2500 Euro hoffen Eckes und Wegener Laura zukommen lassen zu können, die eigenen Reisekosten tragen sie selbst.

img_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTY1MTU4MzhfNTQ0ODdfTS5qcGcuMjM3MTIwNzAuanBn_L2ZtLzgxOS90aHVtYm5haWxzL0NPTl81MTY1MTU4MzhfNTQ0ODdfTS5qcGcuMjM3MTIwNzMuanBn

Den Originalartikel findet ihr hier: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/bingen/bingen/ein-herz-fuer-heimatlose-hunde-michaela-eckes-und-debbie-wegener-wollen-in-rumaenien-helfen–bad-taste-party_14804445.htm

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*